Loading

Von unten, nicht von oben

placeholder issue title image
Flicken statt wegwerfen: So sieht Postwachstum aus Foto: Imagebroker/Imago

Was wohl der Soziologe Armin Nassehi tut, wenn ihm die Hose reißt? Vielleicht kann er nähen, repariert sie also selbst. Vielleicht kennt er Leute, die nähen können, im Freundeskreis oder in der Schneiderei um die Ecke. Wahrscheinlich aber schmeißt Nassehi die untragbare Hose weg und kauft sich beizeiten eine neue. So tun es jedenfalls die meisten heute. In der Postwachstumsökonomie von morgen könnte damit Schluss sein. Es scheint, als fürchte sich Nassehi davor. Doch das muss er gar nicht.

Als er jüngst zu einem Rundumschlag ausholte, dem Zeit Online die Überschrift „Eine Linke braucht es nicht mehr“ gab, nahm er namentlich einen Autor ins Visier: Niko Paech, den bekanntesten Postwachstumsökonomen. Erschr…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.