Loading

Das Kartell

placeholder article image
Der jetzt nötige Druck ist von Verkehrsminister Dobrindt nicht zu erwarten Foto: Jens Schlueter/Getty Images

Mit den Kartell-Enthüllungen des Spiegels zu den geheimen Absprachen der deutschen Automobilkonzerne ist „Dieselgate“ endgültig zum größten Umweltskandal seit der Wiedervereinigung aufgestiegen. Die kriminellen Motormanipulationen und der millionenfache Ausstoß giftiger Abgase weit über den erlaubten Grenzwerten konnten noch als „Schummelei“ und „Trickserei“ verharmlost werden. Doch jetzt wird über die Umweltverbrechen hinaus eine syndikatähnliche Gemengelage sichtbar. Man lüpft den Stein und sieht das Gewimmel. Man sieht die deutsche Schlüsselindustrie in ihrer ganzen Arroganz: Uns kann keiner! Wir können es uns erlauben, ein verschwörerisches Kartell des Betrugs und ill…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.