Loading

Gütlich getrennt

placeholder article image
Viele hätten ein anderes Fach gewählt, wenn es das Frauenstudium nicht gäbe Illustration: der Freitag; Material; Maksim Rybak/Colour Box

Kurz vor Vorlesungsbeginn am Dienstagnachmittag, der Hörsaal ist voll besetzt. Eine Vorlesung in Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaften, könnte man mit Blick auf das Geschlechterverhältnis meinen: Die einzige männliche Person im Raum ist der Dozent. Doch die anwesenden Studentinnen erwartet kein Vortrag über Kunst, sondern eine Informatikvorlesung zum Thema „Human Interface Guidelines“ – sie studieren an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) den Bachelorstudiengang Informatik und Wirtschaft, einen von sechs IT-nahen Studiengängen in Deutschland ausschließlich für Frauen.

Die Informatikbranche ist nach wie vor männlich dominiert. We…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.