Loading

Eine Tasse für sich

Ich weiß alles. Ich weiß den Anfang, den Mittelteil und den Schluss.“ So abgeklärt kann man einen Roman beginnen, einen Tag oder eine Reise. Und so beginnt Tillman Rammstedt am 11. Januar 2016 alle drei. Rammstedt liest die Sätze, er hat sie mutmaßlich gerade geschrieben, jedenfalls kann man das fortan im Internet verfolgen: ein Kapitel pro Tag, zum Mitlesen, zum Mithören, auf dem Rechner, dem Tablet, dem Telefon oder sonstigen Geräten, vor denen gern das Wort Endverbraucher steht.

Der Erzähler scheint also schon die wesentlichen Dinge zu wissen, sie entkleiden sich über die Strecke von 64 Tagen. Scheibchenweise kommt da ein Roman ins Netz und wird sehr wohlwollend aufgenommen von einer treuen, groupiehaft kommentierenden Gemeinde. Sie haben acht Euro für das Abonnement gezahlt und best…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.