Loading

Auf und Ab des Regenbogens

placeholder article image
Flagge zeigen geht auch ohne Fahne Foto: Future Image/Imago

Eigentlich hört man nur selten von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Die Behörde ist dem Familienministerium unterstellt und setzt sich unter anderem für die Gleichberechtigung von Homosexuellen ein. Nun aber sorgt eine Fahne für Streit, wie auf Facebook nachzulesen ist. Der erste Eintrag: „Zum Berliner CSD sollte auch in diesem Jahr vor unserem Haus die Regenbogenflagge wehen. Leider wurde das Hissen der Flagge vor dem Dienstgebäude diesmal untersagt.“ Dazu gibt es ein Bild von einem Fahnenmast ohne Fahne. Was ist passiert?

Das Gebäude ist gemietet und zwar von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Dort heißt es: „Lediglich eine Beflaggung mit hoheitlichen Staatssymbolen ist erlaubt, um die bundesstaatlich…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.