Lade

Im Hinrichtungsstreit gefangen

Platzhalter Artikelbild
Die österreichische SPÖ-Politikerin und Epidemiologin Pamela Rendi-Wagner

Foto: SEPA.Media/IMAGO

Langsam, aber sicher droht der SPÖ das Schicksal der SPD. Dabei hat sie nicht einmal die Last des kleineren Koalitionspartners zu tragen, sondern könnte frisch und frei aus der Opposition heraus agieren. Anstatt vom bröckelnden Image der von diversen Affären geschüttelten ÖVP des Kanzlers Kurz zu profitieren, verstricken sich die Sozialdemokraten in parteiinterne Scharmützel, haben anscheinend kein Instrumentarium mehr, diese zu kaschieren, geschweige denn zu kalmieren. Wenn es darum ging, der Parteichefin Pamela Rendi-Wagner eins auszuwischen, stand der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bisher an vorderster Front. Kaum ein Querschuss wurde da ausgelassen. Inhaltlic…

Zum Lesen des kompletten Artikels / der kompletten Ausgabe melden Sie sich bitte mit Ihrem Freitag-Konto an. Sollten Sie noch kein/e Abonnent/in des Freitag digital sein, wählen Sie bitte eines der folgenden Angebote.