Loading

Suheilas Geheimnis

placeholder article image
Mittlerweile weiß die ganze Familie von ihrem Geschäft – nur ihr Mann nicht

Foto: Mathias Birsens

Die Geschichte von Suheila Abu Rkeek könnte eine Fabel sein. Eine Fabel über Mutterliebe und die Kraft, mit der eine Frau für ihre Kinder kämpfen kann. Gleichzeitig ist Suheilas Geschichte eine Geschichte des Feminismus, über Frauen, die sich nehmen, was ihnen zusteht. Und sie erzählt die Geschichte einer Bevölkerungsminderheit Israels. Suheila ist Beduinin.

Die 49-Jährige wohnt in Tel Scheva, einer kleinen Stadt neben Be’er Scheva, im Süden Israels. Be’er Scheva ist ein international wichtiger Standort für IT-Start-ups, mehr als 100 Unternehmen haben ihren Sitz in der verschlafenen Wüstenstadt. Tel Scheva ist, so könnte man sagen, der böse Zwilling Be’er Schevas.

Die Armut sieht man …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.