Loading

Im Kapitalozän

placeholder article image

Foto: Rainer Christian Kurzeder

Das haben wir uns selbst eingebrockt. Und sitzen jetzt alle im selben Boot. Bald wörtlich. Wenn Polkappen und Gletscher schmelzen, heißt’s schwimmen. Selbst schuld, die Menschen. Aber wirklich alle Menschen? „Falsch“, sagt Andreas Malm. Diese Story, die auf den Namen „Anthropozän“ hört, verkennt etwas Entscheidendes. Dem hat der 43-jährige Schwede den 500-Seiten-Wälzer Fossil Capital. The Rise of Steam Power and the Roots of Global Warming (Verso 2016) gewidmet.

Fossil Capital war ein Versuch, zum Beginn unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zurückzugehen“, erzählt Malm. Die Dampfmaschine sei die erste Antriebsmaschine gewesen, die auf Kohle basierte. Malm untersuchte den am weitesten fortgeschrittenen Zweig der Ersten Industriellen Revol…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.