Loading

Zwei Kapitäninnen kreuzen hart gegen den Wind

Frauen und Kinder zuerst! Diese Losung stammt aus einer Zeit, als es absolut ausgeschlossen war, dass eine Frau als Kapitän einem Schiff vorstand. Denn bekanntermaßen geht der Kapitän als Letzter von Bord. Wenn es nicht so ist, wie im Fall der vor Giglio gesunkenen Costa Concordia, gilt der Kapitän als ehrlos und unheroisch, obwohl Heroismus natürlich eine ziemlich schwierige Kategorie ist. Zum Kapitänsdasein gehört, jedenfalls in unserer Fantasie von der Schifffahrt von anno dazumal, ein gerüttelt Maß an Haudegentum. Eines, das sich auch unter Strafandrohung nicht davon abhalten lässt, das Richtige zu tun. Menschen zu retten, zum Beispiel. Spätestens seit Carola Rackete, Kapitänin der Sea-Watch 3, im Hafen von Lampedusa einlief, nur um kurz darauf medienwirksam verhaftet zu werden, ist…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.