Loading

Unter Schafen

Schluss mit lustig“ – dieser Satz beschreibt die aktuelle Lage in der Türkei recht treffend. Ein Jahr nach dem gescheiterten Putschversuch vom 15. Juli 2016 sind Hunderttausende Oppositionelle im Land von Repressionen betroffen, wurden entlassen, enteignet oder verhaftet. Laut türkischem Justizministerium gab es seither 169.000 Strafverfahren. Die Gewaltenteilung ist aufgehoben, Presse- und Meinungsfreiheit sind ebenfalls weitgehend abgeschafft.

Aber eine kleine Gruppe aus der Medienbranche widersetzt sich weiterhin. Mit sprühendem und bissigem Humor setzen sie der brutalen Staatsmacht hintersinnige Botschaften entgegen: die Karikaturisten und Comiczeichner. Ihre Kernpublikationen sind die Satiremagazine LeMan und Uykusuz, bis vor Kurzem gehörte noch das aus finanziellen Gründen eingest…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.