Loading

Kehraus der Träume

Die Türkei wurde dieser Tage zum Schauplatz der Parodie eines Putsches. Der Mechanismus wie die Logik des Coups erinnerten an die künstliche und trügerische Atmosphäre der in arabischen Ländern beliebten türkischen Fernsehserien, wenn auch die Morde, das Blutvergießen sowie die Verfolgungen ein äußerst tragisches Bild ergeben.

Zu den vielen Merkwürdigkeiten dieses Putsches werden derzeit verschiedene Theorien entwickelt. Darunter findet sich die Behauptung, dass die Regierung selbst geplant hat, was geschah. Meiner Ansicht nach ergibt diese Version nicht viel Sinn. Was nichts an der Tatsache ändert, dass der Putsch zum nützlichen Vehikel und zum Vorwand für all das wurde, was gerade passiert.

Das einzig Erfreuliche im Sinne der Demokratie ist allein der Umstand, dass dieser kuriose Coup…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.