Loading

Kandidat der Verlierer

placeholder issue title image
Projektionsfläche für die Ängste der ökonomischen Verlierer: Donald Trump Foto: Joe Raedle/Getty Images

Obwohl gut 15.000 Journalisten nach Cleveland kamen zum Konvent mit den 2.500 Delegierten – die Donald-Trump-Show musste man sich nicht antun. Die Rhetorik ist längst bekannt. Los ging es mit dem Segen eines Predigers aus South Carolina, danach wurde es nicht viel besser. Der stimmgewaltige Pastor dankte „in the name of Jesus“ für Trump und stellte klar: „Unser Feind ist Hillary Clinton!“ Aus Sicht des nun offiziell gekürten republikanischen Präsidentschaftskandidaten ist es irrrelevant, was das liberale Amerika denkt über den Parteitag. Es ging in Cleveland darum, republikanische Abweichler in Donald Trumps Zelt zu zerren. So wurde das reaktionärste US-Parteiprogramm seit lan…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.