Loading

„Jeder Error ist wichtig“

placeholder issue title image
2005 musste der Ur-Tresor in der Leipziger Straße schließen Foto: Christian Schroth/Imago

„Kommen Sie doch in mein Kraftwerk“, schlägt Dimitri Hegemann vor. Es gibt wohl nicht viele Menschen, die eine solch glamouröse Einladung aussprechen können. Über die Musik, das Tanzen, die Clubkultur wollen wir reden. Über das Unterwegssein nach Anbruch der Dunkelheit, die Nighttime Economy, wie Hegemann es gern nennt. Und über die Spuren, die die Ökonomie der Nacht hinterlassen hat – nicht nur in seinem eigenen, bald 62-jährigen Leben, auch im Leben der Jüngeren, die heute in Scharen in die Partyhauptstadt Berlin kommen und den Namen Dimitri Hegemann vielleicht aus einer der vielen Legenden aufgeschnappt haben, die sich um sein Werk ranken.

Eben dieses Hegemann-Werk ist heute ganz wörtlic…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.