Loading

Hygiene

A

Abort In einer gepflegten Konversation gelten menschliche Exkremente gemeinhin als Tabu. Dabei gäbe es da noch viel zu besprechen. Noch immer haben knapp eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sanitären Anlagen (➝ Camping), viele davon in Indien. In Slums oder armen Dörfern bleiben nur Straßenränder, Flüsse oder Felder, um sein Geschäft zu verrichten. Die Folge: Exkremente gelangen ins Grundwasser, wodurch wiederum Krankheiten wie Typhus oder Cholera übertragen werden.

Gegen diese Probleme kämpft die Welttoilettenorganisation seit 2001 mit einem schlichten Konzept: Mehr Klos müssen her, denn sie schaffen nicht nur mehr Hygiene, sondern sind auch ein Menschenrecht. Um das zu erreichen, berät der Gründer Jack Sim alias Mr. Toilet Regierungen, ruft einen jährlichen World Toilet Summit …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z