Loading

Auf dem Weg zur Fremdenlegion

placeholder issue title image
Ist hier jeder deutsch? Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Ist das bisherige Soldatenbild überholt? Muss ein Bundeswehrangehöriger unbedingt deutsch sein oder geht es um europäische Werte? Das neue Weißbuch der Bundeswehr hat einige Diskussionen ausgelöst. In dem Dokument hat die Bundesregierung die mittelfristigen Leitlinien für die Sicherheitspolitik festgelegt, unter anderem sollen künftig auch EU-Ausländer in der deutschen Armee dienen. Während Konservative nun über die Bedeutung der Staatsangehörigkeit diskutieren, ist von den Linken in dieser Frage kaum etwas zu hören. Aber was bedeutet die Öffnung der Bundeswehr aus friedenspolitischer Sicht?

Eine generelle Kritik an dem Weißbuch ist relativ leicht: Deutsches Militär soll stärker in aller Welt mitmischen, die Bundesweh…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.