Loading

Ich wär’ so gern noch produktiver

placeholder article image
4-Tage-Woche, heiße Quellen, potentiell tödliche Vulkane – schön hier in Island

Foto: Halldor Kolbeins/AFP/Getty Images

Island begeistert: Nach sympathischen Fußballspielern und Insta-tauglichen Vulkanausbrüchen zaubert gerade eine Studie zur Vier-TageWoche weltweit Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Über mehrere Jahre haben rund 3.000 isländische Beschäftigte statt an fünf lediglich an vier Tagen pro Woche gearbeitet. Das Experiment habe funktioniert: Die Produktivität sei gleich geblieben oder sogar gestiegen. Und, nicht zuletzt: Die Beschäftigten waren weniger gestresst. Wäre das nicht auch was für andere Länder?

Arbeitszeitverkürzung ist eine alte Forderung der Arbeiterbewegung. Trotzdem kann sie durchaus im Interesse des Kapitals sein. In Deutschland führte 1906 Bosch als ein…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.