Loading

Wir Opfer

placeholder article image
Die Wahlergebnisse drücken Ressentiments aus, deren Ursachen weit vor 1990 liegen

Foto: Wojciech Crzedzinski/laif

Kann ein geisteswissenschaftlicher Text, in dem es mit kulturphilosophischen Instrumentarien durch die polnische Geschichte geht, ein Licht auf die Erfolge von PiS, Victor Orbán und der AfD werfen? Auch wenn er sich auf den Zeitraum zwischen dem deutschen Überfall auf Polen 1939 und Chruschtschows Geheimrede 1956 konzentriert? Der das Gelände mit psychotherapeutischer Theorie vermint, damit Konsequenzen bis in die Gegenwart freilegt? Hilft der französische Psychoanalytiker Jacques Lacan bei der Frage, wieso sich ein bedeutender Teil der osteuropäischen und ostdeutschen Gesellschaften autoritären, weltvereinfachenden, nicht selten chauvinistischen, rassistischen Versp…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.