Loading

Halt mal die Klappe

placeholder article image

Illustration: der Freitag

Die Lautlos-Taste wurde 1956 von Robert Adler erfunden, einem in Österreich geborenen Ingenieur in Chicago. Sie war einer der vier Knöpfe auf seiner Space Command 400, der ersten kommerziell verfügbaren TV-Fernbedienung. Die anderen drei Tasten – An/Aus, Kanal vor und zurück – mögen wichtiger gewesen sein, doch Adlers Boss, Eugene F. McDonald, ehemaliger Nachrichtenoffizier der US Navy mit dem Spitznamen „Der Commander“, hatte auf der Abschaltfunktion für den Ton bestanden.

„Er hasste Werbung“, erinnerte sich Adler 1987. McDonald fürchtete, die ständigen Unterbrechungen würden das relativ neue Medium des Fernsehens zerstören. Also warb Zenith damit, die Lautlos-Funktion ermögliche es den Zuschauern, „bei ärgerlichen Werbeclips den Ton abzustellen“.

Kürz…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.