Loading

Nix gelernt, aber viel geerbt

Schnell mal in die Tasten hauen, das kann bei Twitter Stress geben. Wenn man beispielsweise CDU-Generalsekretär ist, Peter Tauber heißt und herausposaunt, dass man nicht auf drei Minijobs angewiesen wäre, wenn man was Ordentliches gelernt hätte. Damit zeigte der Spitzenpolitiker nicht nur seine Unkenntnis der Minijobs, denn die meisten haben nur einen und auch im Fall von mehreren Minijobs darf ein Monatseinkommen von 450 Euro nicht überstiegen werden. Viel schlimmer aber ist die Schlussfolgerung, „nichts Ordentliches gelernt“ zu haben und deshalb auf Minijobs angewiesen zu sein. Die Realität: 80 Prozent der Minijobber haben eine Berufsausbildung oder einen akademischen Abschluss. Viele verbinden mit Minijobs Helfertätigkeiten. Die Daten zeigen aber: 52 Prozent der Minijobber arbeiten a…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.