Loading

In der selbst gestellten Falle

placeholder article image
Einsatzbesprechung während des Gipfels mit Olaf Scholz (links) und Angela Merkel Foto: Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Etwas über 20.000 Polizisten bot Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz auf. Mit diesem hochgerüsteten Arsenal wollte er 20 Staatschefs schützen. Und selbstverständlich seine Mitbürgerinnen. Demonstrationen wurden untersagt, Sicherheitszonen verschiedener Farben eingerichtet. Der Stadtplan der Hansestadt ähnelte bald dem Bagdads. Aber am Ende gelang es einigen hundert Autonomen, mitten in der Sicherheitszone stundenlang den Rechtsstaat außer Kraft zu setzen. Scholz zeigt sich nun zerknirscht. Das reicht nicht. Wer mit zwei Divisionen Polizei einen bundesweit bekannten Demo-Hotspot nicht sichern kann, sollte abtreten.

Olaf Scholz ist ja nicht irgendwer. Er zä…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.