Loading

Nebeneinanderher

placeholder article image
Warten auf die schöne neue Welt der Digitalisierung Foto: Jakob Hoff/Imago

Die Diskussion um die Digitalisierung des deutschen Filmerbes nimmt Fahrt auf. Im Sommer 2015 legte eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ein Gutachten zur „Kostenabschätzung zur digitalen Sicherung des filmischen Erbes“ vor und errechnete einen Gesamtbedarf von knapp 500 Millionen Euro für die nächsten zehn Jahre. Seit 2014 fördert die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien, Monika Grütters, die Digitalisierung der filmischen Archivbestände jährlich mit gerade einer Million Euro. Laut Bundeshaushalt wird sie dies auch im nächsten Jahr tun.

Die Sektion Film, Rundfunk und audiovisuelle Medien des Deutschen Kulturrats erarbeitet derzeit eine Stellungnahme zum Themenkomplex. Um dabei möglichst vie…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.