Loading

Gott schütze Britannien

placeholder article image
Die politische Theologie des Populismus hat ihre eigene Weltwahrnehmung

Foto: Richard Pohle/WPA Pool/Getty Images

Die Corona-Pandemie ist für die Regierung von Boris Johnson ein Desaster, die höchste Zahl von Toten und Infizierten in Europa geht auf ihr Konto. Viel zu spät wurde eingegriffen, viel zu früh wieder gelockert. Nirgends gedeiht das Virus prächtiger als unter der Herrschaft populistischer Schaumschläger, nirgends fällt auch der wirtschaftliche Einbruch schlimmer aus, womöglich in wenigen Monaten forciert durch das Brexit-Desaster nach dem 1. Januar 2021.

Das haben viele Briten allerdings ebenso verdrängt wie die Pandemie. Was die Brexiteers in der Downing Street nicht daran hindert, weiter am Niedergang Britanniens zu werkeln. Mit der Parole „Get Brexit Done!“ hat Bori…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.