Loading

Vom Unglück, nicht im Zimmer zu bleiben

placeholder issue title image
Die Erde kann nicht untergehen, bevor nicht jemand eine Biografie des Mondes geschrieben hat

Foto: AFP/Getty Images

Karl-Markus Gauß, dem wir wunderbar erhellende wie eindringliche Reisebücher vor allem über Mittelosteuropa verdanken, schreibt etwa in der Mitte von Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer, er habe Literatur „stets für den schönsten und interessantesten Weg gehalten, hinaus in die Welt zu gelangen und diese in ihrer Vielfalt kennenzulernen“. Es handelt sich wohl um eine Art austriakische Replikation von de Maistres spöttischer Reise um mein Zimmer, die der 1795 im Hausarrest schrieb – in einschlägigen Betrachtungen, gern kombiniert mit Blaise Pascals Bemerkung, das ganze Unglück der Menschen rühre daher, dass sie nicht ruhig im Zimmer zu bleiben vermöchten. Abgeseh…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.