Loading

The week

from 27. until 3. July 2019

Hongkong

Protest im Parlament

placeholder issue title image

Foto: Getty Images

Ihre Atemschutzmasken und Helme lassen die Demonstranten martialisch erscheinen, sollen sie aber eigentlich vor Kameras und anderer staatlicher Überwachungstechnik in Hongkong schützen. Am Montag jedoch, dem 22. Jahrestag der Rückgabe der einstigen britischen Kronkolonie an China, stürmten Hunderte Protestierende das Parlament, marodierten mit Metallstangen und hissten eine Flagge aus der Kolonialzeit. Die Teilnehmerzahl der friedlichen Kundgebung zuvor blieb mit 550.000 unter den Millionen-Demos vergangener Wochen. Die Proteste richten sich gegen ein Gesetz zur Auslieferung Verdächtiger an China, das Honkongs Lokalregierung bisher lediglich auf Eis gelegt hat. Sebastian Puschner

Türkei

Der Geist von Stonewall

placeholder issue title image

Foto: Imago Images

Mehr als 100.000 Menschen nahmen 2014 am Gay Pride in Istanbul teil. Homosexualität ist in der Türkei legal, aber seither hat der zuständige Gouverneur die Parade Jahr für Jahr verboten, nun zum fünften Mal in Folge. Begründet wurde das Verbot mit Gefahren für die öffentliche Sicherheit und die „Volksgesundheit“. Am vergangenen Wochenende war „Alle gemeinsam gegen den Faschismus“ eine der Parolen, die Tausende LGBTI-Aktivisten skandierten, als sie trotz des Verbots auf die Straße gingen, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Die Polizei gewährte den Organisatoren zwar das Verlesen einer kurzen Stellungnahme, feuerte dann aber sogleich Tränengas auf die Menge ab. Martina Mescher

AfD

Schwedischer Italiener

placeholder issue title image

Foto: Imago Images

Die AfD – immer wieder für eine provokante kleine Anfrage in den jeweiliegen Landtagen gut – forderte in Baden-Württemberg die Offenlegung der Staatsbürgerschaft der an den Stuttgarter Staatstheatern beschäftigten Künstler. „Es fällt schwer, ein edles Motiv zu unterstellen“, sagte ihr Geschäftsführender Intendant Marc-Oliver Hendriks. Die Kulturszene reagierte empört und mit einer großen Demonstration im Schlossgarten am Samstag. Der Stuttgarter Pfarrer Matthias Vosseler veröffentlichte das Ergebnis einer von ihm spontan beauftragen DNA-Analyse auf Facebook. Laut DNA sei er ein „schwedischer Italiener“, etwa über ein Prozent seiner DNA stamme aus Nigeria. Katharina Schmitz

Nordkorea

Borderliner Trump

placeholder issue title image

Foto: Getty Images

„Ich wäre ziemlich stolz, das zu tun“, sagte Donald Trump – und tat es dann, als Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un mit einer einladenden Geste reagiert hatte: Als erster amtierender US-Präsident überquerte Trump am vergangenen Wochenende die Grenze nach Nordkorea; dass diese Bilder die Nachrichten in den USA dominierten, stellte das Social-Media-Team Trumps sicher. Der war – angeblich spontan – vom G20-Gipfel in Japan in die demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea gekommen. Nach dem abgebrochenen Treffen in Hanoi im Februar vereinbarten Kim Jong-un und Trump nun, die Atomgespräche wieder aufzunehmen, ersterer soll bald ins Weiße Haus kommen. Sebastian Puschner

Klimakrise

Lübeck ächzt

placeholder issue title image

Foto: Rainer Jensen/Picture Alliance/dpa

Für Autofahrer bei Lübeck machte sich der Klimawandel am Montag direkt bemerkbar: Ein Abschnitt der A1 bei Lübeck musste gesperrt werden, weil sich Betonplatten infolge der langen Hitzeperiode ausgedehnt und dann übereinandergeschoben hatten. Der Verkehr wurde durch die Innenstadt Lübecks umgeleitet, es kam zu langen Staus. Riesige Waldbrände, etwa in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, sind ebenso wie Trinkwasserknappheit in Ostwestfalen Begleiterscheinungen des heißesten Junis seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Immer neue Rekorde wie die 39,6 Grad in Bernburg/Saale seien eindeutig Symptome der Klimakrise, so der Deutsche Wetterdienst. Anna Meyer-Oldenburg