Loading

Ein schwaches Herz

placeholder article image
Die meisten Gefährten von einst haben dem ideologisch flexiblen Caudillo lange schon den Rücken gekehrt

Foto: Inti Ocon/AFP/Getty Images

Wochen schon reißen die Proteste in Nicaragua nicht ab – entfacht durch eine beabsichtigte Reform der Sozialversicherung. Zeitweilig drohten Entrüstung und Wut in einen Aufstand gegen Präsident Daniel Ortega und dessen Frau und Vizepräsidentin Rosario Murillo zu münden. „¡De que se van, se van!“ (Weg mit ihnen!) wurde zur Parole des Aufruhrs, der sich gegen den einst führenden Sandinisten richtete. Immerhin gehörte Ortega vor knapp vier Jahrzehnten zum Oberkommando und Nationalen Direktorium der Sandinistischen Befreiungsfront (FSLN). Er zog am 19. Juli 1979 mit einem Trupp von Aufständischen in Managua ein und hatte maßgeblichen Anteil am Stur…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.