Loading

Maike Kohl-Castorf

placeholder article image
Zum Abschied ein Kuss (Alexander Scheer, links, und Frank Castorf) Foto: Rolf Zöllner/Imago

Das war nur ein Moment, aber ein sehr schöner: Wie am 1. Juli um 20.33 Uhr das allerletzte Stück aus den vergangenen 25 Jahren an der Berliner Volksbühne aufhörte, der Applaus anhob, das Publikum aufstand, die Smartphone-Kameras in Richtung Bühne gereckt wurden, und wie unter dem finalen Applaus dann Musik ertönte, und zwar zuerst Manfred Krugs schönes Lied Das war nur ein Moment, das hin- und hergerissen ist zwischen Augenblicksbeschwörung und der Vergeblichkeit des Festhaltenkönnens. Er währte eine halbe Stunde: der Applaus, die Musik, das innige Gegenüber von Künstlerinnen und Zuschauern, das in den letzten Wochen die vierte Wand mit sehr viel Zuneigung permanent durchbrochen hatte.

Es…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.