Loading

Ein Radikaler

placeholder article image
Helmut Heißenbüttel registrierte, kombinierte, isolierte Vorgefundenes, um es neu zu kodieren

Foto: Anita Schiffer-Fuchs/Visum

Nicht leicht zu fassen und gerade deshalb so faszinierend ist dieser unglaublich produktive Autor, Kritiker, Redakteur, aus dessen Werk eine Sprache spricht, die sich gegen Klischees und Phrasen wendet, Lesegewohnheiten infrage stellt.

Vor hundert Jahren, am 21. Juni 1921, wurde Helmut Heißenbüttel in Rüstringen bei Wilhelmshaven geboren. Im Zweiten Weltkrieg in Russland schwer verwundet, studierte er Architektur, Germanistik und Kunstgeschichte. Schon früh begann er selbst zu schreiben, übte aber immer auch einen Brotberuf aus, er arbeitete zunächst als Lektor. Von 1959 bis 1981 leitete er in Stuttgart die Redaktion Radio-Essay des Süddeutschen Rundfunks…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.