Loading

Computer vollendet Rembrandt

placeholder article image
„Die Nachtwache“ von Rembrandt im Amsterdamer Rijksmuseum. Hier waren die Besucher immer auch ein bisschen Teil des Kunstwerks

Foto: Olaf Kraak/ANP/AFP/Getty Images

Nach über 300 Jahren ist Rembrandts Nachtwache wieder im Originalzustand zu bewundern. Das Gemälde wurde rekonstruiert, die Teile, die am linken, am rechten, am oberen und unteren Rand abgeschnitten wurden, sind wieder hergestellt und angefügt worden. So kann man in diesem Jahr das Bild in seiner ursprünglichen Größe – 379,5 mal 453,5 Zentimeter – und Pracht anschauen. Lange hat es gedauert, bis diese Rekonstruktion im Rahmen eines Forschungsprojekts des Rijksmuseums gewagt wurde. 1715 war das Bild mit dem Messer klein geschnitten worden, damit es im Stadthaus, dem heutigen Palast auf dem Dam, Platz fand. Die abgesch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.