Loading

Esoterisches

placeholder article image
Vom Kopf auf die Füße, oder so: das Bild „Hegels Ferien“ von Rene Magritte

Foto: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images

Hegels Geburtstag jährt sich 2020 zum 250. Male. Anlass, um noch einmal die Wirkung dieses bis heute sehr folgenreichen Philosophen zu rekapitulieren. Zum Beispiel ließe sich fragen, ob nicht die gesamte geistige Weltauseinandersetzung seit Hegel letztlich darauf beruht, dass Anti-Hegelianer – bzw. Leute, die Hegel nicht gelesen oder begriffen haben – den Hegelianismus zu torpedieren versuchen, während dieser lediglich das Feld der Vernunft ausmacht. Und ob gerade dieses Ringen von einander widerstreitenden Bewegungen Hegel letztlich gefallen hätte. Denn aus diesem Widerstreit ergibt sich das, was Hegel Dialektik nannte, nämlich alles Weitere – der Fortschritt. Zu Pe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.