Loading

Noch wankt Erdoğan nur

placeholder issue title image
In Istanbul können Erdoğan-Anhänger erst mal einpacken. Eine wirkliche Niederlage sieht aber anders aus

Foto: Imago Images/Lundi13

Ekrem İmamoğlu hat mit seinem erneuten Wahlsieg in Istanbul dem System Erdoğan einen Schlag versetzt. Das bleibt nicht aus, wenn ein Hoffnungsträger wie dieser einen Vorsprung von 800.000 statt 20.000 Stimmen gegenüber dem AKP-Rivalen Binali Yıldırım verbucht. Wie konnte es dazu kommen?

Hat Präsident Erdoğan das Land nicht mehr im Griff? Ließ er der Türkei etwa kein autoritäres Präsidialsystem überhelfen? Gingen die Medien nicht in den Besitz regierungsnaher Unternehmen und damit in seine Kontrolle über? Dass Erdoğan trotzdem eine herbe Niederlage einfuhr, hat etliche Gründe.

İmamoğlu konnte mit seiner versöhnenden Rhetorik unter moderaten Linken, An…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.