Loading

Ich find mich gut

Es wäre nicht uninteressant, zu überlegen, wie Das melancholische Mädchen kommentiert würde, wenn dieser Film von einem Mann, sagen wir: um die fünfzig, sagen wir: mit drei, vier vergleichbaren Filmen im Hintergrund, gedreht worden wäre. Wenn also diese Nicht-Geschichte über eine junge Frau mit Porzellanhaut und großen Augen, deren Haar im Verlauf des Films in fünfzehn verschiedene Frisuren gelegt und deren plüschiges Mäntelchen hin und wieder von den kleinen Brüsten gestreift wird, von einem Regisseur in Szene gesetzt worden wäre. Wenn sie einen Drehbuchautor hätte anstelle einer Regisseurin und einer Drehbuchautorin, die hier ein und dieselbe Person sind.

Die Studentinnen, mit denen ich öfter über Filme aller Art spreche, und die teils ähnliche Frisuren tragen wie die Hauptfigur und s…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.