Loading

Die CO2-Steuer erlöst uns nicht

placeholder issue title image
Wenn das letzte Eis in der Arktis geschmolzen ist, wird auch dieser Mann verstehen, dass man Kunst nicht essen kann

Foto: Daniel Leal-Olivas / AFP / Getty Images, Installation, „Ice Watch“ vom Künstler Ólafur Eliasson und dem Geologen Minik Rosing, iStock

Unter den Dauerfrostböden, die ein Viertel der Fläche auf der Nordhalbkugel ausmachen, lagert doppelt so viel Kohlenstoff wie in der Atmosphäre. Tauen sie auf, gelangt massenhaft CO₂ in die Atmosphäre – sowie Methan, das 25-mal klimaschädlicher ist. Ein Kipppunkt im Klimasystem, der die Erderwärmung beschleunigen und unumkehrbar machen kann. Gerade haben Forscher entdeckt, dass die Permafrostböden rasanter schmelzen – 70 Jahre früher als angenommen. Für große Beunruhigung scheint diese Horrornachricht nicht zu sorgen. Weiter wi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.