Loading

Silowiki und Ekonomiki

placeholder article image
Gewaltenteilung unter Putin Illustration: der Freitag; Fotos: Imago (10), AFP/Getty Images (6)

Je näher die Präsidentenwahl 2018 rückt, desto mehr sind im informellen Machtgefüge der Russischen Föderation Leistung und Loyalität gefragt. Die Erklärung liegt auf der Hand: Die Machthorizontale aus dem Sicherheits- (Silowiki), dem Wirtschafts- (Ekonomiki) und dem Regierungskomplex (Gosudarstwenniki) wird von der Präsidialverwaltung kontrolliert und moderiert. Wer sich des Missmanagements schuldig macht, den schützt die Nähe zu Wladimir Putin kaum. So gab es zuletzt personelle Zäsuren, die erstaunten. Als Chef der Präsidialverwaltung wurde Sergej Iwanow entlassen, der zuweilen als möglicher Putin-Nachfolger galt. Ende 2016 musste Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew gehen, als ihm na…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.