Loading

Farm der Supertiere

Das Tier ist unser Freund und es ist unser Essen. Das kann irgendwie nicht gut gehen. In dem neuen Film Okja, der nach der Premiere beim Filmfestival in Cannes nun auch auf Netflix zu sehen ist, eskaliert dieser Konflikt. Auf der einen Seite ist die tierliebe Mija, die das Riesenschwein Okja als Freundin gewonnen hat, auf der anderen Seite der Großkonzern Mirando, der das Tier auf der Schlachtbank sehen will. Der Name Mirando ist als Anspielung auf den Konzern Monsanto zu verstehen, der gentechnisch verändertes Saatgut produziert. Die Chefin von Mirando (Tilda Swinton) glaubt, mit dem riesigen Superschwein so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau gefunden zu haben. Es hat kleine goldbraune Augen, Hängeohren und vor allem ist es so groß, dass es kaum noch an ein Schwein erinnert. Es ist…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.