Loading

Zwirbelbarts Traum

Viele lästern ja. Aber das Berliner Olympiastadion ist schon toll. Es hat große Wiesen drum herum, auf denen die Leute vorm Spiel sitzen oder eine rauchen oder ihren Kindern Plastikbälle zukicken. Es hat eine Öffnung der Stadionrundung zur Sonne hin. Es hat die Ostkurve mit den fröhlichen Herthafans, und die Ostkurve hat einen Auftrag: jahraus, jahrein, in jeder Saison aufs Neue das Stadion in eine tobende, singende, hüpfende blauweiße Party zu verwandeln. Genau dieses, mit seiner Monumentalarchitektur, genau dieses, wo der Führer 1936 die Eröffnung der Spiele herausgegrunzt hat. Hier, und ganz besonders hier: Muss man singen, muss man hüpfen, solange der Bau eben steht. Weil die Vergangenheit uns nie und nimmer unterkriegen darf.

In einer der Wiesen ums Olympiastadion, schräg hinter de…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.