Loading

Copy and Paste

Zu den von Politikern am häufigsten gebrauchten Pathosformeln gehört nach dem Brexit-Votum die Phrase, „das Schlechteste wäre, weiterzumachen wie bisher“. Wie alle Gemeinplätze enthält auch dieser ein Körnchen Wahrheit, geht aber am Kern der Probleme vorbei. Ebenso wie der Rundumschlag des Hyperaktiven Bernard-Henri Lévy: „Das ist der Sieg der Schläger und debilen Linksradikalen, der Faschisten und wein- und biertrunkenen Hooligans, der analphabetischen Rebellen und angstverschwitzt-ochsenstirnigen Neonationalisten.“

Wie auch immer, der Zauberlehrling David Cameron hat sich verzockt. Bis zum Februar 2016 benutzte er den Brexit als Brechstange, um in Brüssel und bei den 27 Mitgliedsstaaten Sonderkonditionen zu erpressen. Als ihm klar wurde, wie ernst die Lage zu werden begann, setzte er …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.