Loading

Es rollen die Köpfe

placeholder article image
König Leopold II. von Belgien in Brüssel

Foto: Dursun Aydemir/Anadolu Agency/Getty Images

In Deutschland stünden so viele Bismarck-Statuen herum, „als wollten sie einen Verein gründen“, spottete einst Robert Musil. Radelt man durch unsere Parks und Städte, fällt einem die Parade von Sockelhelden heute eigentlich kaum mehr auf. Doch nun erfahren die steinernen Kerle mit ihren tollkühnen Triumphgesten – es handelt sich fast durchgehend um Männer – plötzlich neue Brisanz. An ihnen und um sie herum entbrennt noch einmal ein Kampf. Im Zuge der antirassistischen Proteste nach der Ermordung George Floyds durch Polizeibeamte in Minneapolis werden nun weltweit Statuen geköpft, mit Farbe bespritzt, ganz heruntergerissen, versenkt oder lieber vorsorglich von den Behörden entfernt.

Der Skla…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.