Loading

Ein Glitzern im Vagen

placeholder article image
Herr Macron denkt hier womöglich schon übers Mittagessen nach

Foto: Christian Liewig/Rea/Laif

Der Schweizer Historiker und rechtskonservative Publizist Herbert Lüthy (1918 – 2002) veröffentlichte 1954 ein Buch mit dem Titel Frankreichs Uhren gehen anders. Was auch heute noch zutrifft, nicht zuletzt nach der Einigung zwischen Paris und Berlin über ein 500-Milliarden-Euro-Rettungsprogramm für die Ökonomien der EU-Länder. Dies hat Kanzlerin Merkel abverlangt, auf das Haushaltsdogma der „schwarzen Null“ zu verzichten und innerhalb der EU solidarischen Krisenlösungen näherzutreten. Der französische Präsident musste im Gegenzug hinnehmen, nicht wie gewohnt nationale Souveränität beschwören zu können.

Während in Berlin die Bundesregierung die Krise nicht nur bewältigen, sondern daraus w…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.