Loading

Wie hackt man ein Mini-Disc-Archiv?

placeholder issue title image
Noch keine 30 Jahre alt, schon ein Relikt: der MiniDisc-Walkman

Foto: Imago Images/Weiss

Vergangene Woche haben mal wieder die 90er angeklopft. Zuerst bei Thom Yorke und dann an meiner Kellertür. Wobei: Bis sie bei mir ankamen, waren es schon die nuller Jahre. Was passiert war? Ein Unbekannter soll das Mini-Disc-Archiv des Radiohead-Sängers „gehackt“ haben. Es ging um 18 Mini-Discs mit Aufnahmen, die im Zuge des Albums OK Computer (1997) entstanden und verworfen wurden. 150.000 Dollar Lösegeld forderte der Hacker, sonst werde er das Material im Netz veröffentlichen. Die Band übernahm das dann selbst. Für 18 Dollar kann man sich die gut 16 Stunden auf Bandcamp herunterladen, der Erlös geht an die NGO Extinction Rebellion.

Seither treibt mich die Frage um, wie hackt man ein Mini-D…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.