Loading

Wo es boomt und bröckelt

placeholder article image
Am 5. September 2012 wurde der Flughafen BER im Lego-Miniland Berlin eröffnet Foto: Johannes Eisele/AFP/Getty Images

Wer glaubt, Berlin wüsste nicht mit einem Flughafen umzugehen, liegt falsch. Bereits zweimal haben die Wahlberechtigten der Stadt hierzu Wegweisendes vollbracht. In Volksentscheiden wurde bestimmt, dass Tempelhof zunächst für den Flugverkehr geschlossen und dann als innerstädtische Freifläche für alle geöffnet wurde. Bürger und Touristen danken es jeden Tag; das vielfrequentierte Tempelhofer Feld ist eine der großen Erfolgsgeschichten Berlins in der jüngeren Vergangenheit.

Wenn aber nicht die Bürger, sondern Politik und Verwaltung des Stadtstaates Verantwortung in Sachen Flughafen tragen, dann führt das spätestens seit 2012 zu Spott und Ungläubigkeit. Eigentlich s…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.