Loading

Unbekannte Seitenwege

Als Band 80 der Gesamtausgabe der Schriften von Martin Heidegger sind jetzt Vorträge des Philosophen erschienen – und der erste Teilband ist den Jahren 1915 bis 1932 gewidmet. Er enthält hauptsächlich Vorträge aus den 20er Jahren, also aus einer Zeit, in der bis zu Sein und Zeit (1927) kein Buch des damals schon von der Fama des Besonderen umgebenen Denkers herausgekommen war.

Heidegger, der für seine Berufung von Freiburg nach Marburg ein Manuskript eingereicht hatte, das ein Zentrum seiner Forschungsarbeit beschrieb, galt als ungewöhnlich intensiver Lehrer. Späterhin berühmte Leute waren schon zu ihm nach Freiburg gegangen und pilgerten jetzt nach Marburg. Was Heidegger an seinen Universitäten in jenen Jahren trieb, konnte man schon aus den Bänden der Gesamtausgabe erfahren, die seine…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.