Loading

Rauf mit dem Mindestlohn

Pro Stunde 8,50 Euro für – fast – alle: Seit 1. Januar 2015 gibt es den Mindestlohn, und der gerade von Arbeitgebern beschworene Untergang des hiesigen Arbeitsmarkts ist ausgeblieben. Doch wie geht es nun weiter mit dem Mindestlohn?

Eine Antwort auf diese Frage wird bis Ende Juni die Mindestlohn-Kommission geben. Diese besteht paritätisch aus Arbeitgeber- und Gewerkschaftsvertretern, einem Vorsitzenden und zwei Wissenschaftlern ohne Stimmrecht. Ihre Arbeit ist eine Art Ersatz für Tarifverhandlungen, denn die kann keiner für die Mindestlöhner führen. Den Rahmen gibt das Mindestlohngesetz vor: „Die Mindestlohnkommission prüft im Rahmen einer Gesamtabwägung, welche Höhe des Mindestlohns geeignet ist, zu einem angemessenen Mindestschutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beizutragen, fa…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.