Loading

1991: Stunde des Mars

Schuld war der Nationalismus, ein seit dem Ersten Weltkrieg einschlägig vorbestrafter Mehrfachtäter. Unterstützt wurde er vom frisch vereinigten Deutschland, seinem alten Komplizen: Das ist auch heute, 25 Jahre danach, eine verbreitete Lesart des Kriegsausbruchs in Jugoslawien. Zerstört haben den Vielvölkerstaat danach die neuen, antikommunistischen Eliten der Teilrepubliken Kroatien und Slowenien. Zeitgeschichtliche Forschung hat das Bild nicht wesentlich erschüttern können. Die Kontroverse um den Zerfall Jugoslawiens wird in länger werdenden Intervallen rekapituliert. Rasch sammeln sich dann alle unter ihrem bekannten Fähnlein. Aber erst ein zweiter Blick auf die Ereignisse könnte helfen, nützliche Lehren daraus zu ziehen.

Nur dem äußeren Anschein nach ging es noch um Erhalt oder Zerf…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.