Loading

Tagebuch

Liebe Leserinnen und Leser,

was sind Sie? Welche Antwort kommt Ihnen auf diese Frage? Ein Mann? Müde? Eine Weiße? Ein Arzt, eine Tramfahrerin? Ein Arbeiter? Genervt? Eine Lesbe? Eine Mittelschichtlerin? Ein Deutscher? Die Antwort ist vermutlich davon abhängig, wie Sie Ihr Agieren heute in dieser Welt erlebt haben und wie die Welt auf Sie reagiert hat. Haben Sie Fußball geschaut? Hat Sie der Blick auf Ihren Kontostand verstört? Wurden Sie schief angeschaut, weil Sie Ihren Partner auf der Straße geküsst haben? Oder war es eine Partnerin, und niemand hat sich gewundert?

Sie ahnen es: In dieser Ausgabe geht es um Identitätspolitik. Diesmal hauen wir uns aber mal nicht die Köpfe ein. Sechs Menschen überlegen, was in dieser Gesellschaft passieren müsste, um sie versöhnlich zu stimmen. Klingt gut?…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.