Loading

Lacht ihr nur

placeholder article image
Ein paar Millionen Stimmen weniger verkraftet Donald Trump

Foto: Nicholas Kamm/AFP/Getty Images

Wenn sich Donald Trump im November 2020 erneut um das höchste Staatsamt bewirbt, kann er durchaus gewinnen. Im weißen Amerika hat er haufenweise Fans. Wegen der Besonderheit des Wahlmodus mit dem Electoral College braucht er keine Mehrheit der Wählerstimmen, um zu siegen. Den ersten großen Schritt zur zweiten Amtsperiode hat der 72-Jährige bereits getan, indem er innerparteiliche Kritiker eingeschüchtert hat. Was heute in den USA allein zählt, ist Nähe zum Mann an der Macht. Folglich können die Republikaner auf Vorwahlen verzichten. Bei den Demokraten hingegen drängen sich rund zwei Dutzend Anwärter vor die Fernsehkameras, ihr Portfolio reicht vom demokratischen Sozialismus bis zum Be…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.