Loading

Monarchie en Marche

placeholder issue title image
Ist Macrons Mehrheit eine optische Illusion? Foto: Joel Saget/AFP/Getty Images

Allenthalben wird Präsident Macron attestiert, er sei mit dem Wahlergebnis auf gutem Weg, sein Werk zu vollenden. Eine seltsame Vollendung! Macron kann zwar nach 32 Prozent im ersten Wahlgang mit einer absoluten Mehrheit – bis zu 400 Sitze von 577 – in der Nationalversammlung rechnen, doch verhilft ihm dazu eine Wahlbeteiligung unter 50 Prozent. Es kommt als problematisch hinzu: Während La République en Marche (REM) sich durchsetzt, kann der Front National mit 13 Prozent und vier bis sechs Mandaten wohl keine Fraktion bilden – dafür wären 15 Sitze nötig. So kann sich die Rechtsaußenpartei als „Opfer des Systems“ gerieren und auf den Nimbus eines Märtyrers pochen. Den Anlass für diese Maskerade liefe...

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.