Loading

Höcke im Off

Die Stunde, da wir nichts voneinander wussten, sie beginnt mit Warten. „Das hat man auch nicht alle Tage, mit einem Stuhl auf dem Theaterplatz zu sitzen“, sagt meine Sitznachbarin zu ihrer Freundin und man merkt ihr die Vorfreude an. Eine rote Kordel trennt uns Zuschauer auf den Stühlen von den anderen, den Paaren, Passanten und Touristen. Ein erster Effekt dieses Freilufttheaterabends stellt sich schon vor Vorstellungsbeginn ein: Man betrachtet den Platz und fragt sich, wer Darsteller ist und wer nicht. Der Mann dort hinten, der sich so auffällig vor dem Reiterstandbild König Johanns verrenkt, um ein schönes Selfie zu machen – nur ein Tourist? Und das kleine Mädchen in dem rosafarbenen Tutu? Und, ach ja: Der Mann, der wie ein buddhistischer Mönch aussieht, ist der wirklich einer?

Passa…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.