Loading

Eine Petition sieht rot

placeholder issue title image
Bewusstsein erreicht man manchmal über Sichtbarkeit. Das gilt besonders für ansonsten eher weniger sichtbare Tampons

Foto: Chris Hondros/Getty Images

Im Bundestag geht es bald um die Periode. Die 21 Politiker und sieben Politikerinnen des Petitionsausschusses werden über Tampons, Binden und Menstruationstassen diskutieren müssen, ob sie wollen oder nicht. 81.000 Personen haben in den vergangenen Wochen eine Online-Petition zur Senkung der Mehrwertsteuer für Menstruationsprodukte unterschrieben.

Die Initiatorinnen fordern, die Mehrwertsteuer für Periodenprodukte auf sieben Prozent zu senken. Dieser ermäßigte Steuersatz gilt für lebensnotwendige Produkte wie Lebensmittel oder Bücher. Auf der langen Liste der ermäßigten Dinge stehen auch Maulesel, Sammelbriefmarken und Schnittblume…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.