Loading

Katapult zur Macht

Den Coup, der sich am 31. Mai und am 1. Juni im Congreso de los Diputados, dem spanischen Parlament, abspielte, hätte wenige Tage zuvor niemand für möglich gehalten. Nicht einmal seine beiden Hauptdarsteller – der abgesetzte Konservative Mariano Rajoy und der Sozialist Pedro Sánchez, der das Misstrauensvotum gegen Rajoy präsentiert und sich als Gegenkandidat an die Regierungsspitze katapultiert hat. Ersterer schien das Misstrauensvotum bis zuletzt für heiße Luft zu halten. Dass die Sozialisten eine derart heterogene Koalition aus Podemos, baskischen Nationalisten und katalanischen Separatisten zu versammeln vermögen, schien Rajoy undenkbar. Hatte der Partido Nacionalista Vasco (PNV) nicht erst in der zweiten Maihälfte für den Haushalt des bisherigen Kabinetts gestimmt? Und war den katal…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.