Loading

Die Behüterin

Es gibt Leute in Mexiko, die sagen, Santa Mari la Juaricua habe bereits Wunder vollbracht. Dabei ist sie alles andere als eine gewöhnliche Heilige.

Vor ein paar Jahren hatte die bildende Künstlerin Sandra Valenzuela die hölzerne Heiligenfigur aus dem Schutt einer heruntergekommenen Abrisswohnung gezogen. „Sie war in einem erbärmlichen Zustand: Der Kopf fiel immer ab, sie hatte keine Füße und war leicht angemodert …“, sagt sie. Edmundo Soto, ein Spezialist in Holzrestaurierungen und Freund der Familie, päppelte die Figur wieder auf. Wahrscheinlich handelt es sich um eine apokalyptische Jungfrau, die aus der Zeit Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts stammt, so seine Vermutung.

Sandra Valenzuela engagierte sich damals in Nachbarschaftsinitiativen. Während der Auseinandersetzungen um d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.